FESSTVaL Summer School

Observing and understanding submesoscale atmospheric dynamics

Wann?
13.-24. Juli 2020

Wo?
nahe Berlin, im Scharmützelseegebiet (Brandenburg) / am Meteorologischen Observatorium Lindenberg – Richard-Aßmann Observatorium

Für wen?
MSc-Studierende, Doktorand*innen und Postdocs in Meteorologie, Physik und verwandten Fachrichtungen. Die Veranstaltungen werden auf Englisch abgehalten, sodass fließende Englischkenntnisse vorausgesetzt werden.

Mit wem?
Nationalen und internationalen Expert*innen, unter anderem:

  • Sara C. Pryor, Cornell University, Ithaca, USA
  • Irina Sandu, ECMWF
  • Dave Turner, NOAA-ESRL, USA
  • Felix Ament, Universität Hamburg
  • Frank Beyrich, Deutscher Wetterdienst
  • Susanne Crewell, Universität Köln
  • Cathy Hohenegger,  Max-Planck-Institut für Meteorologie
  • Daniel Klocke, Deutscher Wetterdienst
  • Henning Rust, Freie Universität Berlin
  • Linda Schlemmer, Deutscher Wetterdienst

Was?
Seminare und Gruppenarbeit zu verschiedenen Themen:

  • Beobachtungen konvektiver Skalen
    • Betriebs- und Versuchsmessungen auf dem Boden und in der Luft
    • Satellitenbeobachtungen auf der konvektiven Skala - aktuelles und zukünftiges Potenzial
    • Radar zur konvektiven Niederschlagscharakterisierung
    • Thermodynamik- und Wind-Profilerfassung basierend auf bodengestützter Fernerkundung
    • Atmosphärenmessungen mit kostengünstiger „Internet of Things“ -Technologie
    • Bodengestützte Fernerkundung
    • Flussmessungen
  • Submesoskalige Dynamiken und Modellierung
    • Cold Pool Dynamik, Wolken und Konvektion
    • Einführung in das gekoppelte Land-Atmosphären-Grenzschichtsystem
    • Datenassimilation
    • Modelle mit Beobachtungen zusammenbringen - Modellbewertung

Wie?
Die Summer School beinhaltet zehn Vortragstage, einen Exkursionstag und einen Tag zur freien Verfügung. Die Zusammenstellung von verschiedenen Übungen, Projektarbeit in Gruppen, Vorträgen, täglichen Wetterbesprechung und Exkursionen bietet den Teilnehmern abwechslungsreiche Möglichkeiten, mit Messdaten und Modellierungen zu arbeiten.
Ein beispielhafter Ablaufplan ist zu finden unter Opens internal link in current window"Downloads"

Unterkunft
Die Unterbringung erfolgt in Doppelzimmern in den "Ferienhäusern Scharmützelsee", Wendisch Rietz in Mehrpersonenhäusern (www.ferienpark-scharmuetzelsee.de/unterkuenfte).

Kosten
Die ungefähren Kosten für die Teilnahme, einschließlich Unterkunft, Anmeldegebühr, Frühstück, Mittagessen, Kaffeepausen und Transport vor Ort, finden Sie im offiziellen Call for Application unter Opens internal link in current window"Downloads". Eine begrenzte Anzahl von Stipendien steht zur Verfügung, um die Teilnahme ausgewählter Teilnehmer zu unterstützen, wobei Bewerbern aus Entwicklungsländern Vorrang eingeräumt wird.


Back to top